Aufmacher des Jahres

"Der Sputniker mit 43 Prozent."
Die Idee. Gute, glaubwürdige Kommunikation ist unsere Leidenschaft – und das nun schon seit mehr als 10 Jahren. Wir helfen, Kontakte zu knüpfen und in den Dialog mit Zielgruppen zu treten. So machen wir Schlagzeilen und bleiben dabei doch im Hintergrund. Über den Aufmacher des Jahres haben wir viel diskutiert. Sorgsam ausgewählte Zutaten, von uns handverlesen und persönlich zubereitet, das sollte er auf jeden Fall sein. Das Ergebnis ist überzeugend: Ein zitronig-leichter Gin, aromatisch im Geschmack, ausdrucksstark und dennoch nicht aufdringlich, mit Wacholderbeeren aus der Region und klar wie unsere Botschaften. Eben einfach der Aufmacher der Jahres.
Destillation. In einer kleinen, kupfernen Destille wurde der Sputnik Gin von uns in Handarbeit gefertigt. Dazu durften wir in der Feinbrennerei Sasse einen wunderbaren Tag verbringen, ausprobieren und verkosten. Von einem Brennmeister mit großer Erfahrung sind wir auf dem Weg zu unserem eigenen Gin perfekt begleitet worden.
Klares, kaltes Wasser aus einer Quelle am Schöppinger Berg, nur die besten Wacholderbeeren von Flächen der Naturschutzstiftung Grafschaft Bentheim, ausgewählte Botanicals und Geduld: Daraus besteht unser Dry Gin. Dreifach destilliert für das Beste, was aus diesen einfachen Zutaten entstehen kann.
Botanicals. Dieser feine Gin ist mit jeder Menge hochwertiger Botanicals angereichert. Arnikablüten, Nelken, Zimt, Melisse und Zitronenschale sorgen für eine frische Leichtigkeit. Insgesamt haben wir zehn Botanicals mit Bedacht ausgewählt und in unseren Gin gegeben. So entstand ein milder Dry Gin mit einem breiten Körper.

Das Geheimnis unseres Gins sind die frisch geernteten Wacholderbeeren. Die kleinen Früchte wachsen in der Grafschaft Bentheim, nur wenige Kilometer entfernt von der Brennerei. In aufwendiger Handarbeit gepflückt, werden sie direkt in Destillat eingelegt. Ihr aromatischer Geschmack macht den Gin zu etwas ganz Besonderem.