PR für Medizintechnik:

Über Schläuche und Kanülen

Die Produkte und Lösungen der Medizintechnik sind oft erklärungsbedürftig und werden häufig nur von spezifischen Zielgruppen verstanden. Doch damit verschenken vielen Firmen der Branche ein großes Potenzial, um ihre Bekanntheit zu steigern und die Aufmerksamkeit für Produkte, Services und Lösungen zu erhöhen. Denn: die Welt der Medizintechnologien ist faszinierend.

Die Medizintechnikbranche in Deutschland boomt. So lag der Gesamtumsatz der deutschen Medizintechnikunternehmen 2018 bei über 30 Milliarden Euro. Für 2019 wird mit einem weiteren Umsatzplus von 4 Prozent gerechnet. (Quelle: BVMed – Bundesverband Medizintechnologie e.V). Doch was macht die Branche aus Kommunikationssicht so interessant?

Denkt man an die Medizintechnikbranche, fallen einem zunächst komplizierte Produkte, abstrakte Technologien und trockene Fakten ein. Dabei bietet der Bereich soviel mehr. Schließlich dreht sich alles um ein hochemotionales Thema: die Gesundheit des Menschen. Moderne Implantate und Geräte lassen taube Ohren wieder Geräusche wahrnehmen, künstliche Linsen bringen kranke Augen zum Sehen und kardiologische Hilfsmittel unterstützen den richtigen Rhythmus des Herzens. Kurzum: Die neuen Verfahren und -Produkte verbessern die Lebensqualität und können zudem Leben retten.

Storytelling für Medizintechnik

Die Voraussetzung für erfolgreiche PR-Arbeit und gutes Storytelling liegen auf der Hand. So leisten Medizinprodukte nicht nur einen wichtigen Beitrag für eine effiziente Gesundheitsversorgung, sie sind auch ein bedeutender Wirtschafts- und Arbeitsmarktfaktor. Die Medizintechnikbranche in Deutschland hat somit gleich mehrere positive Einflüsse:

  • für Patienten, da ihre Gesundheit wiederhergestellt und Lebensqualität verbesset wird;
  • für Beitragszahler, indem Prozesse verbessert und effizienter gestaltet werden
  • für den Arbeitsmarkt, da sie die Exportfähigkeit steigern und Arbeitsplätze schaffen.
MedtecLIVE 2019:

Ihre kostenlose Checkliste
für Messe-PR!

Wie kann professionelle PR-Arbeit unterstützen?

Produkte und Anwendungen der Medizintechnik werden in einem komplexen und höchst sensiblen Umfeld eingesetzt. Daher ist es notwendig, mit einer gezielten Kommunikation die unterschiedlichen Zielgruppen transparent zu informieren und Vertrauen aufzubauen. Im Mittelpunkt einer strategischen Unternehmenskommunikation stehen die Identität und die Werte des Unternehmens. Denn diese prägen das öffentliche, wahrzunehmende Bild. Schließlich gilt: Ein guter Ruf, ein starkes Image hilft bei der Akquise neuer Mitarbeiter, aber auch bei der Bekanntheit der eigenen Leistungen und Produkte.

Das Gießkannenprinzip ist dabei jedoch nur selten von Erfolg gekrönt. Denn erfolgreiche Kommunikation lässt sich nicht im ad-hoc-Verfahren durchsetzen. Vielmehr bedarf es einen strategischen Ansatz und klar festgelegte Ziele und Botschaften. Eine kontinuierliche, nachhaltige Kommunikation mit den relevanten Stakeholdern ist somit deutlich erstrebenswerter als ein einzelner Flyer oder eine selten aktualisierte Webseite.

Kommunikation auf dem Reisbrett?

Natürlich lassen sich nicht alle Szenarien im Vorfeld erahnen und alle Unwägbarkeiten ausschalten. Dennoch: Zu Beginn einer jeden zielgerichteten Kommunikation sollte immer die Analyse des Ist-Zustandes stehen. Welche Maßnahmen gibt es aktuell, um mit Mitarbeitern, Bürgern, Kunden, Unternehmen oder der Politik in Kontakt zu treten? Wie oft werden diese Maßnahmen angewandt und welchen Optimierungsbedarf gibt es? Als Folge dessen gilt es dann eine Strategie zu entwickeln, welche die jeweiligen Maßnahmen auf die Bedürfnisse des Unternehmens anpasst.

Ob Anwenderberichte, Pressemitteilungen, Interviews oder den Ausbau von Social-Media-Aktivitäten: das Fundament für eine erfolgreiche PR-Arbeit fußt auf zwei Säulen. Die genaue Kenntnis des Marktes, Erfahrungen mit seinen Akteuren und Befindlichkeiten auf der einen Seite sowie der professionelle und gezielte Einsatz von PR-Maßnahmen auf der anderen Seite.

Sichtbar werden für Entscheider

Nutzen Sie die Chance und erhöhen Sie mit professioneller PR-Arbeit Ihre Sichtbarkeit an den relevanten Stellen:  Bei Einkäufern in Kliniken und Arztpraxen, bei Krankenkassen, bei Verantwortlichen der betrieblichen Gesundheitsförderung in Unternehmen und an vielen weiteren Stellen.

IHR ANSPRECHPARTNER

Manuel Goerlich

Stv. Branchenleiter Gesundheit & Pflege

REFERENZEN

Cardionovum GmbH
FAA Facharztagentur GmbH
Meridias Ruhrstadtpflegehaus Barbaraneum Bochum GmbH
Senioren Wohnpark
Fachklinik Hornheide
Caritas Dortmund e.V.
Noweda Apothekergenossenschaft eG
MK-Kliniken AG
Klinikum Osnabrück GmbH
Brinkmann Pflegevermittlung GmbH
Vivantes Forum für Senioren GmbH
Meridias Rheinstadtpflegehaus Meerbusch
AMARITA Datteln GmbH
Vivantes Ambulante Krankenpflege GmbH