Digitalkommunikation

Unternehmenskommunikation ist schon lange keine Einbahnstraße mehr und die möglichen Kanäle, mit den Nutzern und Kunden in Kontakt zu treten, werden immer zahlreicher. Sputnik ist Ihr Partner in diesem komplexen und sich schnell verändernden Feld.

Muss sich ein mittelständisches B2B-Unternehmen mit digitaler Kommunikation beschäftigen? Wir sind überzeugt, dass es so ist. Sputnik berät Sie, warum und in welchem Umfang dieses Engagement sinnvoll sein kann.

IHR ANSPRECHPARTNER

Tobias Patzkowsky

Stv. Branchenleiter Industrie

Die wichtigsten Leistungen im Überblick

  • Website für Unternehmen
  • One Pager
  • Corporate Blog
  • Social-Media-Monitoring
  • Xing und LinkedIn
  • Facebook
  • Newsletter

Nicht alles muss

Von Website bis Social Media

Richtig ist: Es ging bisher auch ohne – so wie es zuvor lange ohne Fax oder anschließend lange ohne E-Mail funktioniert hat. Noch heute gibt es viele Dinge, die aktuelle digitale Kanäle nicht leisten und vermutlich nie leisten werden. Allerdings nimmt ihre Bedeutung stetig zu. Dabei reden wir nicht nur von Social Media wie Facebook, Twitter, YouTube oder Instagram. Mit den veränderten Kommunikationsgewohnheiten ganzer Generationen haben sich die Ansprüche an die Unternehmen grundlegend gewandelt. Die Menschen wollen mit Ihnen in einen Dialog treten. Daher muss selbst eine Website heute mehr leisten als noch vor 10 oder 20 Jahren.

Der richtige Weg

Die Wahl der Kanäle

Allerdings kursieren in B2B-Unternehmen aufgrund fehlender Erfahrungen viele falsche Annahmen zur digitalen Kommunikation. Das zeigen uns – neben wunderbaren Beispielen für eine gelungene Kommunikation im Internet – leider zahlreiche schlecht geführte Websites, Blogs oder Social-Media-Kanäle.

Um Ihnen eine Sorge gleich vorweg zu nehmen: Sie müssen nicht alles mitmachen! Je nach Zielsetzung sind manche Kanäle nicht für Sie geeignet. Wer Fachkräfte sucht, wird diese im B2B-Bereich nicht bei Instagram oder Snapchat finden. Auszubildende sind hingegen selten bei LinkedIn oder Slideshare unterwegs. Auch zur unmittelbaren Umsatzsteigerung sind digitale Kanäle nicht immer geeignet.

Offen kommunizieren im Netz

Das Ergebnis Ihrer Investition in eine ansprechende und nutzerfreundliche Website mit angeschlossenem Blog sowie gut geplanter und regelmäßiger Social-Media-Aktivitäten könnten jedoch eine höhere Bekanntheit, ein besseres Image oder zufriedenere Kunden und Mitarbeiter sein. Dass davon das gesamte Unternehmen profitiert, ist kein Geheimnis.

Digitalkommunikation in kompakter Form

Wo fangen wir an?

Auf den folgenden Seiten beleuchten wir die wichtigsten Kommunikationswege kurz, beantworten einige häufig gestellte Fragen und klären über den Sinn und Unsinn verschiedener Maßnahmen auf. Wir freuen uns über Ihr Interesse an diesem spannenden Thema. Sie haben schon jetzt ein paar Fragen, dann beantworten wir diese gerne. Melden Sie sich einfach bei uns.

REFERENZEN

INDAG Pouch Partners GmbH
Datacake GmbH
Wedderhoff Informationstechnologie GmbH
Steden Logistik GmbH
HORA eTec GmbH
Wellmann Anlagentechnik GmbH
Alfred Schuon GmbH
HUESKER Synthetic GmbH
Gütegemeinschaft Wertstoffkette PET-Getränkeverpackungen eV
Fachklinik Hornheide