Wie Events Ihren Kommunikationsmix bereichern

28. Oktober 2014 // Redaktion

Wir besuchen sie ständig, Events und Veranstaltungen. So manchen Besuch nehmen wir als Besonderheit wahr; das langersehnte Konzert, das jährliche Stadtfest oder auch die neue Ausstellung im nächstgelegenen Museum. Doch welche Bedeutung haben Events für Unternehmen? Sind sie reine Unterhaltung und Bespaßung, oder können Events Botschaften und Einstellungen vermitteln? Kann ein Event kommunizieren?

Erleben und unmittelbar erfahren – dadurch zeichnet ein Event sich aus und unterschiedet sich von anderen Kommunikationsinstrumenten. Events eignen sich somit hervorragend, um emotionale Botschaften zu vermitteln und die Besucher über das Erlebte aktiv an ein Unternehmen oder eine Marke zu binden. Ein Image kann bewusst inszeniert werden, Botschaften vermitteln und über die eigene Erfahrung fester in der Erinnerungswirkung des Konsumenten verankert werden.

Dabei gibt es verschiedene Formen von Events und Veranstaltungen:

  • Sport- und Kulturveranstaltungen
  • Festakte und Jubiläen
  • Messen, Kongresse, Tagungen, Seminare, Workshops und Symposien
  • Roadshows
  • Kick-off-Events
  • Versammlungen

Werden Events zur Unternehmenskommunikation eingesetzt, brauchen sie wie jedes andere Kommunikationsinstrument Ziele und Zielgruppen. Drei Personengruppen können von Events angesprochen werden: die anwesenden Teilnehmer, berichtende Medien sowie alle Personen, die erreicht werden sollten.

Events sorgen für eine starke emotionale
Bindung

Ziele von Events sind es häufig, den Bekanntheitsgrad zu erhöhen und dabei ein Image zu transportieren. Ein Event verspricht über seine Charaktereigenschaften „Erleben“, „Sinneserfahrung“ und „Interaktion“ eine nachhaltige Erinnerungsleistung, Identifikation und Aktivierung. Werden Events durch andere Kommunikationsinstrumente vor- und nachbereitet, eignen sie sich gut zur Vermittlung von Images und Markenwerten.

Damit ein Event gelingt, benötigt es nicht nur eine durchdachte Vorbereitung, es kommt auch auf viele Kleinigkeiten an: So kann für den Gesamteindruck eines Messestandes entscheidend sein, ob ein heißer oder lauwarmer Kaffee angeboten wird.

Events und PR arbeiten wunderbar zusammen: Auf der einen Seite kann Pressearbeit die Ankündigung und das Stattfinden eines Events jeweils als Nachrichtenanlass nehmen und auf der anderen Seite wird ein Event durch Pressearbeit öffentlich bekannt gemacht. So erreichen die Botschaften, die live mittels des Events vermittelt werden, über Medien wie TV, Hörfunk, Print- und Onlineformate sowie Social Media weitere Personen.

Wir besuchen sie ständig, Events und Veranstaltungen. So manchen Besuch nehmen wir als Besonderheit wahr; das langersehnte Konzert, das jährliche Stadtfest oder auch die neue Ausstellung im nächstgelegenen Museum. Doch welche Bedeutung haben Events für Unternehmen? Sind sie reine Unterhaltung und Bespaßung, oder können Events Botschaften und Einstellungen vermitteln? Kann ein Event kommunizieren?

Erleben und unmittelbar erfahren – dadurch zeichnet ein Event sich aus und unterschiedet sich von anderen Kommunikationsinstrumenten. Events eignen sich somit hervorragend, um emotionale Botschaften zu vermitteln und die Besucher über das Erlebte aktiv an ein Unternehmen oder eine Marke zu binden. Ein Image kann bewusst inszeniert werden, Botschaften vermitteln und über die eigene Erfahrung fester in der Erinnerungswirkung des Konsumenten verankert werden.

Dabei gibt es verschiedene Formen von Events und Veranstaltungen:

  • Sport- und Kulturveranstaltungen
  • Festakte und Jubiläen
  • Messen, Kongresse, Tagungen, Seminare, Workshops und Symposien
  • Roadshows
  • Kick-off-Events
  • Versammlungen

Werden Events zur Unternehmenskommunikation eingesetzt, brauchen sie wie jedes andere Kommunikationsinstrument Ziele und Zielgruppen. Drei Personengruppen können von Events angesprochen werden: die anwesenden Teilnehmer, berichtende Medien sowie alle Personen, die erreicht werden sollten.

Events sorgen für eine starke emotionale
Bindung

Ziele von Events sind es häufig, den Bekanntheitsgrad zu erhöhen und dabei ein Image zu transportieren. Ein Event verspricht über seine Charaktereigenschaften „Erleben“, „Sinneserfahrung“ und „Interaktion“ eine nachhaltige Erinnerungsleistung, Identifikation und Aktivierung. Werden Events durch andere Kommunikationsinstrumente vor- und nachbereitet, eignen sie sich gut zur Vermittlung von Images und Markenwerten.

Damit ein Event gelingt, benötigt es nicht nur eine durchdachte Vorbereitung, es kommt auch auf viele Kleinigkeiten an: So kann für den Gesamteindruck eines Messestandes entscheidend sein, ob ein heißer oder lauwarmer Kaffee angeboten wird.

Events und PR arbeiten wunderbar zusammen: Auf der einen Seite kann Pressearbeit die Ankündigung und das Stattfinden eines Events jeweils als Nachrichtenanlass nehmen und auf der anderen Seite wird ein Event durch Pressearbeit öffentlich bekannt gemacht. So erreichen die Botschaften, die live mittels des Events vermittelt werden, über Medien wie TV, Hörfunk, Print- und Onlineformate sowie Social Media weitere Personen.

Wir besuchen sie ständig, Events und Veranstaltungen. So manchen Besuch nehmen wir als Besonderheit wahr; das langersehnte Konzert, das jährliche Stadtfest oder auch die neue Ausstellung im nächstgelegenen Museum. Doch welche Bedeutung haben Events für Unternehmen? Sind sie reine Unterhaltung und Bespaßung, oder können Events Botschaften und Einstellungen vermitteln? Kann ein Event kommunizieren?

Erleben und unmittelbar erfahren – dadurch zeichnet ein Event sich aus und unterschiedet sich von anderen Kommunikationsinstrumenten. Events eignen sich somit hervorragend, um emotionale Botschaften zu vermitteln und die Besucher über das Erlebte aktiv an ein Unternehmen oder eine Marke zu binden. Ein Image kann bewusst inszeniert werden, Botschaften vermitteln und über die eigene Erfahrung fester in der Erinnerungswirkung des Konsumenten verankert werden.

Dabei gibt es verschiedene Formen von Events und Veranstaltungen:

  • Sport- und Kulturveranstaltungen
  • Festakte und Jubiläen
  • Messen, Kongresse, Tagungen, Seminare, Workshops und Symposien
  • Roadshows
  • Kick-off-Events
  • Versammlungen

Werden Events zur Unternehmenskommunikation eingesetzt, brauchen sie wie jedes andere Kommunikationsinstrument Ziele und Zielgruppen. Drei Personengruppen können von Events angesprochen werden: die anwesenden Teilnehmer, berichtende Medien sowie alle Personen, die erreicht werden sollten.

Events sorgen für eine starke emotionale
Bindung

Ziele von Events sind es häufig, den Bekanntheitsgrad zu erhöhen und dabei ein Image zu transportieren. Ein Event verspricht über seine Charaktereigenschaften „Erleben“, „Sinneserfahrung“ und „Interaktion“ eine nachhaltige Erinnerungsleistung, Identifikation und Aktivierung. Werden Events durch andere Kommunikationsinstrumente vor- und nachbereitet, eignen sie sich gut zur Vermittlung von Images und Markenwerten.

Damit ein Event gelingt, benötigt es nicht nur eine durchdachte Vorbereitung, es kommt auch auf viele Kleinigkeiten an: So kann für den Gesamteindruck eines Messestandes entscheidend sein, ob ein heißer oder lauwarmer Kaffee angeboten wird.

Events und PR arbeiten wunderbar zusammen: Auf der einen Seite kann Pressearbeit die Ankündigung und das Stattfinden eines Events jeweils als Nachrichtenanlass nehmen und auf der anderen Seite wird ein Event durch Pressearbeit öffentlich bekannt gemacht. So erreichen die Botschaften, die live mittels des Events vermittelt werden, über Medien wie TV, Hörfunk, Print- und Onlineformate sowie Social Media weitere Personen.

Wir besuchen sie ständig, Events und Veranstaltungen. So manchen Besuch nehmen wir als Besonderheit wahr; das langersehnte Konzert, das jährliche Stadtfest oder auch die neue Ausstellung im nächstgelegenen Museum. Doch welche Bedeutung haben Events für Unternehmen? Sind sie reine Unterhaltung und Bespaßung, oder können Events Botschaften und Einstellungen vermitteln? Kann ein Event kommunizieren?

Erleben und unmittelbar erfahren – dadurch zeichnet ein Event sich aus und unterschiedet sich von anderen Kommunikationsinstrumenten. Events eignen sich somit hervorragend, um emotionale Botschaften zu vermitteln und die Besucher über das Erlebte aktiv an ein Unternehmen oder eine Marke zu binden. Ein Image kann bewusst inszeniert werden, Botschaften vermitteln und über die eigene Erfahrung fester in der Erinnerungswirkung des Konsumenten verankert werden.

Dabei gibt es verschiedene Formen von Events und Veranstaltungen:

  • Sport- und Kulturveranstaltungen
  • Festakte und Jubiläen
  • Messen, Kongresse, Tagungen, Seminare, Workshops und Symposien
  • Roadshows
  • Kick-off-Events
  • Versammlungen

Werden Events zur Unternehmenskommunikation eingesetzt, brauchen sie wie jedes andere Kommunikationsinstrument Ziele und Zielgruppen. Drei Personengruppen können von Events angesprochen werden: die anwesenden Teilnehmer, berichtende Medien sowie alle Personen, die erreicht werden sollten.

Events sorgen für eine starke emotionale
Bindung

Ziele von Events sind es häufig, den Bekanntheitsgrad zu erhöhen und dabei ein Image zu transportieren. Ein Event verspricht über seine Charaktereigenschaften „Erleben“, „Sinneserfahrung“ und „Interaktion“ eine nachhaltige Erinnerungsleistung, Identifikation und Aktivierung. Werden Events durch andere Kommunikationsinstrumente vor- und nachbereitet, eignen sie sich gut zur Vermittlung von Images und Markenwerten.

Damit ein Event gelingt, benötigt es nicht nur eine durchdachte Vorbereitung, es kommt auch auf viele Kleinigkeiten an: So kann für den Gesamteindruck eines Messestandes entscheidend sein, ob ein heißer oder lauwarmer Kaffee angeboten wird.

Events und PR arbeiten wunderbar zusammen: Auf der einen Seite kann Pressearbeit die Ankündigung und das Stattfinden eines Events jeweils als Nachrichtenanlass nehmen und auf der anderen Seite wird ein Event durch Pressearbeit öffentlich bekannt gemacht. So erreichen die Botschaften, die live mittels des Events vermittelt werden, über Medien wie TV, Hörfunk, Print- und Onlineformate sowie Social Media weitere Personen.

One thought on “Wie Events Ihren Kommunikationsmix bereichern

  1. Am besten erkennt man einander bestimmt bei der Arbeit, die Events sind doch ein zusätzliches Mittel zur Teambuilding. Effektiv scheinen die zu sein, wenn alle an der Organisation sowie auch Durchführung beteiligt in. Dies könnte wirklich den Erinnerungsgrad bedeutend erhöhen. Meinen Dank für die Anregungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.